Hallo? Ist da jemand?


Monatelang zeigte sich mir nur ein Kreis auf dem Ovulationstest. Und auf einmal ist da ein Smiley. Wahnsinn! Mein Herz klopft, als ob ich bereits einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand halten würde.

***

Ich habe ein "flattriges" Gefühl im Unterleib.
Ist da jemand? Ich denke schon!
Hoffnung keimt auf. Und ein wohliges Gefühl umarmt mich.

***

Es ist Nacht. Ich wache nie nachts auf. Ich gehe zur Toilette... Eine leichte Blutung.
Das sind bestimmt Einnistungsblutungen, wie ich es gelesen habe.
Denk positiv!
Ich habe viel gelesen in den letzten Monaten.
Zu viel.

In den nächsten Tagen bestimmen starke Krämpfe meinen Alltag.
Und es blutet immer mehr. Immer stärker. Als sei ich Schlachtvieh.
Alles muss raus.

***

Doch niemand da.




Es wird Zeit, tschüss zu sagen.

Die Sonne blinzelt am Morgen durch die Jalousien, Hinterhof-Geschirrklirren, Vogelgezwitscher, Flipflops schlurfen über den Fußweg, Straßencafégemurmel.
Diese Geräusche des Sommers werden mir fehlen. Doch nicht nur das. Sondern auch die langen Balkonabende im warmen Licht der Lichterketten, eine Fahrradtour zum See, Grillen mit Freunden und eine riesige rot leuchtende Wassermelone, die in null komma nix aufgegessen wurde. Die ersten warmen Tage, an denen man schon im Tshirt das Haus verlassen konnte und dachte, dieser Sommer dürfe nie vergehen.



Und dann sind sie auf einmal da. Die letzten Tage des Sommers, die ich auf Mauritius genießen durfte. Zu Hause angekommen überkommt mich Wehmut. Wenn ich jetzt am Abend vor die Tür gehe, fröstelt es mich, so dass ich den kuschlig warmen Cardigan aus dem Kleiderschrank suche. Während ich Urlaubsbilder sortiere, höre zum letzten Mal die "Sommer"-Playlist auf Spotify.









Sommer bedeutet für mich immer die unbeschwerte Zeit des Jahres. Alles scheint so viel einfacher. Leichter.
Und nun? Auf einmal beginnt da ein neues Kapitel und ich frage mich "Wie soll ich bloß den langen, dunklen Winter überstehen?"

Im Urlaub habe ich mich ganz bewusst vom Sommer verabschiedet. Ein letztes Mal in der Sonne gelegen, baden gewesen, einen Cocktail beim Sonnenuntergang getrunken.



Pläne wurden geschmiedet - kleine und große. Und wann umsetzen, wenn nicht jetzt, nach all dem Durchatmen und zur Ruhe kommen?!

Also dann, packen wir es an.

Danke, lieber Sommer, es war schön mit dir!
Ich freu´ mich auf nächstes Mal.

[Mein Leben] Jetzt sind wir 27, bald alt und grau. Keiner wurd' Rockstar von uns, niemand Astronaut...



Uuuuuuh, da lässt man mal das real life überhand gewinnen und schon kommt man nicht mehr in den Blogger-Tritt...
Themen und Ideen sind mehr als genug vorhanden, aber man möchte ja auch immer ein hübsches Bildchen zeigen. Und da haperts in letzter Zeit bei mir.
Nun habe ich mich aber gestern (dank schönstem Sonnenschein und damit bestes Fotografierwetter) durchgerungen und euch und vor allem mir (ist ja schließlich mein "Tagebuch" hier und ich stöbere gerne in alten Posts und rufe "Achjaaaaa, so war das!")  - wie jedes Jahr - meine Geburtstagsgeschenke geknipst.

An dieser Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön an alle Gratulanten und einen dicken Kuss an Bloggerhausen :)


Dieses Jahr wurde ich mit so so sooo tollen Dingen beschenkt, über die ich mich jeden einzelnen Tag freue!!

Von meinem ♥-Mann und SchwieMu gab es einen Fön (ENDLICH!! Mein vorheriger war asbach uralt, sah richtig schlimm aus und war verdammt laut), einen FitBit Zip (der jetzt fleißig meine täglichen Schritte zählt und mich dazu animiert mindestens 10000 am Tag zusammen zu bekommen!), ein Bluetooth-Lautsprecher für die Dusche (YAY! Die ersten Duschpartys hab ich schon gefeiert - so genial!!), das neueste Buch meiner Lieblingsautorin und die DVD "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (den Film habe ich im Flugzeug nach NY gesehen - allerdings in einer gekürzten Version. Jetzt kann ich ihn mir nochmal in Ruhe und voller Länge anschauen.)






Meine Eltern und mein Bruder + Familie schenkten mir etwas, vor dem ich noch einige Tage vor meinem Geburtstag im Douglas stand und es anschmachtete: Die Clarasonic Mia 2 ♥ Wow Wow Wow, kann ich bis jetzt nur sagen!! 
Von meinem Bruder und seiner Familie gab es noch ein zuckersüßes Notizheft mit Bleistift.




Und auch meine drei Lieblingskolleginnen haben an mich gedacht und mir ein paar tolle Dinge geschenkt:



Meine Eltern aus dem Kindergarten haben mir Blümchen gebracht und eine Mami schenkte mir noch eine Badekugel von Lush - meine erste *ich bin gespannt*

Und auch Bloggerhausen hat an mich gedacht :) 
Meine liebe Nicole hat mir ein unglaublich tolles Paket geschnürt über das ich mich seeehr gefreut habe!! Vielen Dank auch hier nochmal dafür :-*

Und die liebe Alice hat mir eine zauberhafte Karte mit lieben Worten geschickt :-*

Ich kann immer noch nicht glauben, wie reich ich beschenkt wurde und bin sehr dankbar dafür!