[New in] Primark Oktober 2012

Hallo Sternschnuppen!

Wie viele von euch gestern bei Twitter und Instagram mitbekommen haben, waren wir in Berlin.
Ziel war der/die/das Primark in Steglitz.
Das letzte (und erste) Mal, waren wir im Februar im Primark in Hannover. 
Ich freute mich schon richtig dolle, endlich wieder ein paar Schnapper schießen zu können.
Nach 2 Stunden Fahrt waren wir angekommen und uns traf fast der Schlag, als wir den Laden betraten:
Er war deutlich größer, unübersichtlicher und VOLLER, als damals in Hannover. Für mich, als Mensch, der sonst große Menschenmassen meidet, also der ideale Ort zum Verweilen ;-)
Mir war zwar bewusst, dass wir uns in einer Großstadt befanden, aber so ein Chaos hätte ich nicht erwartet. Man wurde sozusagen durch den ganzen Laden geschubst, ohne sich in Ruhe mal umzuschauen. Die Auslagen waren die reinste Katastrophe- wenn man mal seine Größe fand, war das großes Glück. Deshalb habe ich die meisten meiner gekauften Sachen eine Nr. größer, weil man in dem Gewühl nichts fand.

Also: Wer jetzt hier irgendwelche High Fashion erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Bei mir sind es nur  langweilige Basic-Teile geworden. Ja, ihr dürft jetzt ganz laut "Buuuh" rufen. Das hatte ich mir zwar anders vorgestellt, aber was soll man machen...


 ☆ 2 Paar Handschuhe (grau & schwarz), 1,50€
☆ Türstopper Hund (von uns schon auf "Arthur" getauft!), 6,00€
☆ Stoffschuhe (blau & grau), je 3,00€

 ☆ zwei Jeans (schwarz & blau), je 8,00€

 ☆ schwarzer Pulli mit V-Ausschnitt, 6,00€

 ☆ transparentes, gemustertes Top, 5,00€

 ☆ weises Trägertop, 2,50€

 ☆ schwarzes Trägertop, 2,50€
 ☆ schwarzes Top, 3,00€

☆ gestreiftes Langarmtop, 7,00€

Dazu kam noch Unterwäsche und ein paar Hand- & Badetücher, die ich euch aber nicht präsentiere ;-)

Für das nächste Mal haben wir uns vorgenommen, wieder ins Primark nach Hannover (oder in eine andere "kleinere" Stadt) zu fahren.



Kommentare:

  1. Man muss einfach früh hinfahren und nicht erst Nachmittags reingehen. :)
    Nachmittags rasten alle Mädchen aus und es wird soooo voll. Zu der Zeit geh ich schon an die Kasse und verschwinde dann aus dem Gewimmel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren gegen halb 12 da. Hätte nicht gedacht, dass die da auch schon ausrasten ^^

      Löschen
  2. Da wäre dann der Londoner Primark nix für Dich. ;o) Dort bin ich jedesmal schon morgens angestanden... für T. war es reine Qual. Aber schöne Sachen hast Du gefunden! :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *haha* Gut zu wissen, denn wir planen gerade einen eventuellen Kurztrip nach London im November :-D

      Löschen
    2. In London gibt es ja noch einen, der zentral liegt. Einfach bei der Station Hammersmith aussteigen und ein wenig nach links zu einem kleinen Einkaufscenter gehen. Dort hat es einen kleineren aber feinen Primark und überhaupt keine Leute :D
      Gut, wenn man mal genug von Oxford Street hat ;)

      Löschen
  3. also wir waren auch in london im primark und es war total entspannt :D
    wenn du in Deutschland eine nette alternative sucht, empfehle ich dir frankfurt unter der Woche, vor 12h :D

    AntwortenLöschen
  4. Arthur ist ja niedlich.

    Bei uns kann man unter der Woche eigentlich auch nachmittags reingehen, wenn man weiß, was man will. Habe ich schon oft gemacht und da ging es eigentlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus welcher Stadt kommst du denn?
      Das mit dem "wenn mal weiß, was man will" ist schwierig, weil wir ja hier weit und breit kein Primark haben. Das wäre ein Traum, wenn wir hier eins hätten. Wenn ich wüsste, ich brauche Socken, könnte ich reingehen und mir Socken kaufen ^^
      Naja, vllt bauen sie ja irgendwann mal noch eins hier hin *Daumen drück*

      Löschen
  5. Schöne Sachen hast du gefunden!! :) Ich kenne diese Überfüllung aus Bremen... ich bin mal mit meinem Freund dorthin gefahren (liegt in einem Einkaufszentrum), aber leider haben wir nicht bedacht, dass Ferien waren. Mittags war dort auch schon die Hölle los, weil die Mädels Busweise dort ankamen. Mein Freund hat es keine zwei Minuten dort ausgehalten und ich hatte dann auch keine Ruhe mehr dort zu gucken. Beim nächsten Mal war ich mit einer Freundin dort und zwar schon zur Öffnung... das war sehr entspannt. Hannover liegt für mich nun deutlich günstiger und dort habe ich es auch noch nicht so überfüllt erlebt... das verläuft sich dort viel besser. :)

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)