[Abnehmen] 4 Wochen Weight Watchers

Ja, richtig gelesen! Es sind schon wieder 4 Wochen mit Weight Watchers vergangen. Und ja, ich muss es mal wieder loswerden: "WO IST BITTE DIE ZEIT GEBLIEBEN??"

Diese Woche war (trotz Kita-Killer-Viren-Angriff und der damit verbundenen mit-Eis-Halsschmerzen-kühlen Aktion) erfolgreich :)


Damit habe ich zwar nicht die ganze Zunahme wieder loswerden können, aber ich habe eh den Gedanken abgeschüttelt, bis zu einem bestimmten Datum ein bestimmtes Gewicht verloren zu haben.
Das baut nur unnötigen Druck auf. Hauptsache die Kilos purzeln Stück für Stück.

Nach vier Wochen kann man ja auch schon mal eine kleine Bilanz zeigen:


Ich habe

  • 2,5 Kilo abgenommen
  • 1cm an den Armen verloren
  • 2cm an den Oberschenkeln (gemessen an der dicksten Stelle) verloren
  • 2cm an der Taille verloren
  • nichts an der Hüfte (gemessen entlang am Bauchnabel, da dort die dickste Stelle bei mir ist) verloren... Dies ist die hartnäckigste Stelle an meinem Körper. Bevor ich da Resultate sehe, schwinden die Zentimeter erst an den anderen Stellen. 
Ich bin zufrieden mit meinem Januar-Ergebnis und freue mich schon auf die kommenden Wochen!

Wie lief euer Januar?

[Mein Leben] Wenn die Planer nicht den Kopf ausschalten können,...


... planen sie schon die Wohnung um, bevor ein Kind überhaupt in Sichtweite ist.



Ja, wir gehören zu den Menschen, die alles organisiert haben wollen. Und so kommt es, dass wir mit unserem Kinderwunsch, uns schon über die Wohnsituation einen Kopf machen, wenn das Kind noch "Quark im Schaufenster" ist.

Momentan leben wir in einer 3-Zimmer-Wohnung. "Super! Wo ist das Problem?", denkt man gleich.
Ja, es stimmt, wir hätten ein potentielles Kinderzimmer da.
Aber wir müssten dafür unser jetziges Schlafzimmer räumen und das jetzige Wohnzimmer mit dem Arbeits-/Ankleide-/Sportzimmer tauschen.

Der Kleiderschrank müsste verkauft werden und durch einen kleineren ersetzt werden, da er in das neue Schlafzimmer nicht reinpasst.
Unsere getrennten Schreibtische müssten verkauft werden und eine gemeinsame Arbeitsfläche geschaffen werden.
Das Klavier müsste verkauft werden.

Ihr seht: viel Verkauferei und Umräumerei.

Deshalb sind wir ein bisschen auf Wohnungssuche gegangen. Und holla die Waldfee, das ist alles andere als einfach.
Das, was wir uns vorstellen, kostet einfach mal 400€ mehr als jetzt. Und alles andere entspricht nicht unserer Vorstellung von einem "zu Hause". Schon allein, wenn ich die uralten Badezimmer in den Anzeigen sehe, möchte ich schreien. Gut, momentan sind wir auch sehr durch unserer Ausstattung verwöhnt. Wir haben eine EBK, Balkon, Parkett, Fussbodenheizung, ein modernes Bad mit Wanne und bodenebene Wasserfalldusche...


Eine Traumwohnung! Ich hab schon immer gesagt, ich hätte gerne genau diese Wohnung nochmal, bloß mit einem Zimmer mehr!

Ja, kann man haben. Zufälliger Weise genau im Nachbarhaus, was momentan saniert wird. Aber die Mietpreise sind in den letzten drei Jahren ins Unermessliche gestiegen, so dass unsere jetzige Wohnung in der heutigen Zeit wohl für 300 Euro mehr vermietet werden würde und wir uns über unseren aktuellen Mietpreis glücklich schätzen sollten.

Trotzdem haben wir uns eine 3-Raum-Wohnung im Nachbarhaus angeschaut, in der Hoffnung, dass diese besser geschnitten wäre und wir nicht unseren halben Hausstand verkaufen müssten. Aber Pustekuchen.
Die Wohnung war dermaßen komisch geschnitten, dass für uns schnell feststand: "Das wird nix."

Wir haben zwar am Samstag eine weitere Besichtigung, aber im Groben haben wir uns jetzt schon für unsere Umräum- & Neukauf-Variante entschieden... Außer: uns fällt noch eine geräumige, moderne, bezahlbare Wohnung vor die Füße ;)


[Sternstunden] Wintereinbruch.

Vielen vielen Dank für eure [Sternstunden]-Tipps!! :-*
Ich werde es nun so machen, dass ich große Themen verblogge und sie dann im Wochenrückblick nochmal mit kurzen Worten verlinke.

☆ Montag
Viele (ich nicht ;) ) haben lange auf den Winter gewartet und nun ist er auch bei uns angekommen. Am Morgen erwartete mich direkt ein vereistes Auto, dass erstmal 10 Minuten freigekratzt werden wollte.
Innerlich ist mir eher nach Frühling. Ich will wieder Farbe sehen da draußen und kein grau in grau...

☆ Dienstag


☆ Mittwoch
Mein ♥-Mann hat sich nun auch bei WW angemeldet und macht nebenbei sein 10-Wochenprogramm-Sport. Ich bin auf seine Erfolge gespannt.



☆ Donnerstag
Für unsere Kita habe ich im Dezember bei einem Gewinnspiel mitgemacht und wir haben tatsächlich etwas gewonnen *woop woop*
Diesen Gewinn durfte ich also am Donnerstagnachmittag abholen: Knete, Malpapier, Stifte und ein Memory.
Und da ich scheinbar Glück im Spiel habe, habe ich auch noch den Hauptpreis bei der dortigen Verlosung gewonnen: einen Partyanhänger mit Brause für 100 Personen - der Kindertag kann kommen ;)

☆ Freitag
Krankheitsrevival... Bei uns auf Arbeit geht ein tückisches Virus rum. Erbrechen, Fieber, Grippe - alles in einem.
Momentan schlage ich mich "nur" mit Schniefnase, Kopfschmerzen und Husten rum.

☆ Samstag
Nach dem Wocheneinkauf stand eine Wohnungsbesichtigung an. Wieso, weshalb, warum erzähle ich euch die Tage mal.

Am Samstag wäre meine Omi 84 Jahre geworden...
Seit ihrem Todestag denke ich jeden einzelnen Tag an sie.


☆ Sonntag
Nachdem wir stundenlang über verschiedene Urlaubsvarianten gegrübelt und recherchiert haben, wird nun nur noch ausgeruht.... Die Frühdienstwoche steht an *würgs*

[Blog | Abnehmen] Gedanken zum Blog und doofe Abnehmwoche.


Erstmal danke, danke, danke für eure Kommentare unter dem letzten Post >>
Ich finde es schön, dass sich auch ein paar stille Leser zu Wort gemeldet haben! Ich muss zugeben, vor ein paar Monaten war ich auch sehr kommentierfaul, aber dann habe ich darüber nachgedacht, dass für mich ja auch die Kommentare der schönste Nebeneffekt beim Bloggen sind und sich andere sicher auch über eine Reaktion freuen würden.
Was ich aus euren Antworten lesen konnte war, dass tatsächlich das Interagieren auf Instagram einfacher und schneller funktioniert. Aber für die Alltagsgeschichten und Gedanken, mögt ihr den Blog lieber. Darüber freue ich mich, ehrlich gesagt, sehr. Denn auch, wenn ich mir so viel vornehme und ich sicher 20 Postideen abgespeichert habe, aber nicht dazu komme sie umzusetzen, würde ich (momentan) meinen Blog nicht einschlafen lassen.

happiness/choice

Was mich zum zweiten Gedankengang brachte.
Mir ist beim durchscrollen meiner Uralt-Posts aufgefallen, dass ich früher viel mehr alltägliche Stories veröffentlicht habe. Das liest sich so witzig und bringt mir jedes Mal ein "Achjaaaa, so war das"-Gefühl.
Heute denke ich "Joa, das wäre war für die [Sternstunden] am Sonntag" ... Und dabei gehen die besten Geschichten verloren, weil ich sie a) bis Sonntag vergesse oder b) es dann nicht mehr so "brisant" ist, als das ich darüber schreiben würde.
Somit habe ich mich mit dieser Kategorie irgendwie ins Aus geschossen.
Auf der anderen Seite würde ich die [Sternstunden] aber ungern wegfallen lassen... Hmmm, habt ihr eine Idee, wie ich die [Sternstunden] aka Wochenrückblick bestehen lassen kann, ohne mich zu wiederholen? Was könnten die [Sternstunden] beinhalten?

Wäre schön, wenn ihr mir eure Gedanken dazu da lasst...



Und nun zum unschönen Thema des Tages... Ja, ich sage unschön, weil mein Wiegeergebnis heute morgen doof war! -.-
Aber es kann ja nicht alles immer glatt laufen - wäre ja langweilig, oder ;)



Dadurch, dass ich natürlich VOR dem Wiegetag zu viel gegessen habe, spekuliere ich mal auf "Flugfett" und gebe in der neuen Woche wieder Gas!
Mit dem Sport muss ich auch wieder einen Gang zurückschalten, da ich meine Erkältung absolut nicht losbekomme - im Gegenteil, sie wird wieder schlimmer *bägs*

Wie läuft´s bei euch mit dem healthy living?

[Sternstunden] Ist Instagram das neue Bloggen?


☆ Montag
In der aktuellen "Nido" habe ich einen tollen Artikel über schwangere Erzieher gelesen. Wie das ganze Prozedere bezüglich Beschäftigungsverbot abläuft; Wie die Kinder in der Gruppe auf den plötzlichen Wegfall ihrer Bezugsperson reagieren und wie man als schwangere Erzieherin damit umgehen kann.
Lesetipp!

☆ Dienstag
Ein weiteres neues Kind für meine Gruppe...
So ganz alleine eine 17-köpfige Truppe von 2- bzw. 3jährigen zu managen ist momentan meine größte Herausforderung. Der harte Kern fühlt sich durch die Neulinge bedroht und die Neuankömmlinge brauchen wiederum besondere Aufmerksamkeit. Nebenbei muss "der tägliche Wahnsinn" aka pädagogische Angebote und Vorbereitungen für den Fasching weiterlaufen...
Spread Love Wherever You Go Art Print by Rachel Follett

☆ Mittwoch
Diesen Monat bin ich vorbildlich was die Besorgung der Geschenke für alle meine Januar-Geburtstags-Herzmenschen angeht :) 
☆ Donnerstag
Ich zerbreche mir den Kopf über Faschingskostüme... wie jedes Jahr -.-
Und wie jedes Jahr schimpfe ich wütend vor mich hin, weil mir nichts einfällt und ich gar keine Lust auf so ein "Animationsprogramm" habe.

☆ Freitag
Die Woche ist geschafft - endlich!

☆ Samstag
Wir sind dem schlechten Wetter entflohen und haben uns ins Auto Richtung Berlin gesetzt.
Shoppingtime!! Meine Errungenschaften zeige ich euch bald!


☆ Sonntag
So langsam überlege ich, ob Blogs überhaupt noch gelesen werden oder ob Instragram die ganze  Sache klangheimlich abgelöst hat. Klar, es geht alles viel schneller und unkomplizierter. Während ich für manche Blogpost Stunden benötige, um Fotos zu machen, Fotos zu bearbeiten und den Text zu tippen, schieße ich bei Instagram schnell einen Schnappschuss, setze ein paar Zeilen drunter und *bäm* bekommt man im besten Fall sogar ein paar Reaktionen...
Beim Blog dagegen sehe ich, wie die Aufrufe langsam weniger werden, Leser gehen und an Kommentare braucht man gar nicht mehr zu denken...
Macht es dann noch Sinn...


[Abnehmen] Ein Spiel mit dem Wochenextra.

Nachdem ich letzte Woche ein so tolles Wiegeergebnis hatte, war ich natürlich Feuer und Flamme, diesen Erfolg so gut es geht zu wiederholen.
Geplant war wieder 3x die Woche Sport und kein Wochenextra - warum auch? Es stand ja keine Feierlichkeit o.ä. an.

Doch dann kamen mir (mal wieder) die Kita-Killer-Viren dazwischen.
Ja ich gebe es zu. Sobald ich krank werde, schleift meine Ernährung #shameonme
Aber wenigstens habe ich es "kontrolliert" schleifen lassen und alles brav aufgeschrieben. Fazit: 3/4 vom Wochenextra verbraucht und nur 2 Sporteinheiten absolviert. Aber immerhin!


Schade, dass ich keinen neuen "Einer" sehen konnte, aber ich nehme mir die 61 fest für die nächste Woche vor! #keepfingerscrossed

Die Halsschmerzen des Todes und den gröbsten Teil der Erkältung habe ich nun auch überstanden, so dass ich am Donnerstag direkt wieder 45 Minuten Ausdauertraining gemacht habe. Zwar - wie ich schon zwitscherte - ohne jegliche Lust, aber nachdem mein  ♥-Mann meinte "Mach´s einfach. Nicht nachdenken", hab ich´s einfach getan.

#NelsonMandela was an endless source of #inspiration! #Quotes

[Sternstunden] Stürmische Woche.


☆ Montag
Der erste "offizielle" Arbeitstag in 2015 startete mit der Aufnahme eines neues Kindes in meiner Gruppe. Ehrlich gesagt ein komisches Gefühl, wenn man nach einem Jahr, in dem man seine kleine Truppe auf den richtigen Kurs gebracht hat, neuen Zuwachs bekommt. Aber das wird schon...

Von meiner Kollegin habe ich nachträglich noch das I-Tüpfelchen zu meinem Wichtelgeschenk bekommen, welches vor Weihnachten leider nicht pünktlich ankam. Naaa, wer kennt´s??



☆ Dienstag
Am Dienstag habe ich mit meinen Kindern über ihr Weihnachtsfest gesprochen. Wie es ablief; ob der Weihnachtsmann da war; was sie geschenkt bekommen haben; etc.
Lest mal, was Amelie zu berichten hatte ... ;-)



☆ Mittwoch
Ich war 12 Stunden (inkl. Dienstberatung nach dem Spätdienst) auf Arbeit. Es ist so erschreckend, was in der Welt passiert, während man seinen Arbeitsalltag verlebt...



☆ Donnerstag
Die erste WW-Woche ist geschafft und ich freue mich riesig über das neue Körpergefühl!

☆ Freitag
Am Morgen musste ich kurz schlucken, als ich in mein Lieblings-Rituals-Cremepöttchen schaut und die letzten Reste meiner Lieblings-Bodycream rauskratze... Nachschub muss her!! (Wenn die drei Pöttchen von anderen Herstellern endlich geleert sind!)

☆ Samstag
Holla die Waldfee! Was ist denn das für ein Sturm da draußen?? 
Am Abend sind sogar die Mülltonnen durch die Straße geflogen O_o War es bei euch auch so schlimm?

☆ Sonntag
Sonntag ist Schontag!
Wir couchen ausgiebig, schauen Panem Teil 1, und nebenbei habe ich gefühlt 1000 Blätter für die Entwicklungsportfolios meiner Kinder geschrieben




[Shopping] Hema | H&M | Aliva | Depot

Nach den Weihnachtsfeiertagen, wenn der Trubel vorbei ist und man vom vielen Essen müde und geschafft ist, liegt man Frau wahlweise auf der Couch oder dem Bett , bewaffnet mit dem Laptop, 50 Tabs gleichzeitig offen und shoppt sich durch die bunte Welt des Internets. Sagt mir, dass ihr das auch kennt, sonst bekomme ich ein schlechtes Gewissen ;-)
Meine Bestellungen sind nun alle eingetrudelt!

☆ HEMA
Da wir hier kein Hema-Store in der nähe haben, ich kleiner Schreibwarenfreak aber schon ganz oft eure tollen Errungenschaften auf Instagram bewundert habe, habe ich kurzerhand einen kleinen Washitape-Ausraster im Onlineshop bekommen und bestellt. Dazu kamen noch kleine Neon-Sticker und Geschenkanhänger.... Mein Filofax habe ich schon fleißig damit dekoriert.








☆ H&M
In weiser Voraussicht auf meine Vorsätze, habe ich eine riesige H&M Bestellung getätigt. Aber wie das meistens so ist, sahen 3/4 der Teile furchtbar in echt bzw. an mir aus. Aber ein Teil durfte bleiben: diese lange Sporthose. Ich besaß vorher nur Tights und kurze Hosen. Der -Mann meint zwar, die raschelt zu laut, aber ich komme klar damit ;-)



☆ Aliva.de
Achtung, es folgt ein Hausfrauentipp (*höhö*), der mich schon durch viele schlaflose Nächte gerettet hätte, hätte ich ihn eher befolgt: Kontrolliert eure Hausapotheke regelmäßig!
Das mache ich seit 2012 zwei Mal im Jahr. Früher hatten wir nie irgendwelche Medis im Haus und wie das so ist, geht es meistens nachts mit der Kränkelei los. Und jedes Mal mussten wir warten, bis wir am nächsten Morgen die Apotheke stürmen konnten.
Nun habe ich wieder die abgelaufenen Tabletten, Salben etc. aussortiert und gleich neue freie Medikamente bei Aliva bestellt.




☆ Depot
Schon vor Weihnachten war mir klar "Nächstes Jahr müssen neue Christbaumkugeln her!" Da hatte ich mir schon einen Überblick bei Depot gemacht und gelauert, bis der Sale losging. Über meine Ausbeute freue ich mich so sehr, dass ich Weihnachten 2015 kaum erwarten kann :-)





[Abnehmen] Flugfett adé.

Als "Flugfett" bezeichne ich immer die Zunahme, die unmittelbar nach der Völlerei auf der Waage zu sehen ist. Es ist das "Fett", welches in der ersten Woche immer am schnellsten wieder weg ist. Sprich: Mageninhalt, Wasser, etc.
Auch, wenn ich weiß, dass ich kein bzw. wenig echtes Fett losgeworden bin, sieht die Zahl auf der Waage gleich viel nettes aus ;-)
Top 28 Quotes Of The Week
Was nun die nächsten Wochen ansteht, ist der Kampf gegen die wahren Fettpölsterchen. Der Kampf, der Gramm um Gramm schwerer wird...
Aber wollen wir mal motiviert und positiv an die Sache gehen!

Diese Woche habe ich jeden Tag meine Propoints gegessen.
Frühstück, Mittagessen, Snack, Abendessen.

Und ich habe an drei Tagen Sport gemacht.
Ausdauer, Push-Training, Pull-Training.

Und es ist guuuuut :)
Eigentlich bin ich die Planerin in Person. Ich liebe es, wenn alles in seinen mir erdachten Linien verläuft.
Die Mittagessen für die Woche plane ich freitags und kaufe samstags ein... Je nach Wertigkeit des Mittagessen bastele ich mir dann mein Frühstück und Abendessen zusammen.
Das heißt: hat das Mittagessen mehr Punkte, als sonst im Durchschnitt, wird morgens etwas "kleines" gefrühstückt (zum Beispiel Obstsalat mit Naturjoghurt).

Das tolle ist, ich hatte bis jetzt null Gelüste. Kann aber auch an der ganzen Weihnachtszeit liegen, in der alles in meinen Mund wanderte, was mir so entgegensprang. Auf Arbeit stand Cheesecake für alle in der Küche - es ließ mich kalt. Meine Kollegen haben Pizza zum Mittag bestellt - ich blieb bei meinem vorgekochten Essen. Warum hab ich mir sonst die Mühe gemacht, mich am Abend vorher an den Herd zu stellen...

Bis jetzt bin ich super happy wieder in gewohnten und vor allem geliebten Gewässern zu schwimmen! Und noch mehr freue ich mich, über mein Wiegeergebnis von dieser Woche :)


Ich habe diese Woche gemerkt, dass ich mir nur ins eigene Fleisch schneide, wenn ich essenstechnisch so ein "Lotterleben" lebe. Denn es tut mir nicht gut. Mein Unterbewusstsein versucht mich dann am Kragen zu packen, zu schütteln und ruft "Spürst du nicht, dass das nicht gut ist??"
Ja, gespürt habe ich es...am ganzen Körper. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafprobleme... Aber aufgehört habe ich trotzdem nicht damit.

Eigentlich ist es traurig, wie man selbst seinen Körper so kaputt und unfit machen kann...


[Sternstunden] Voller Schwung ins neue Jahr.


☆ Montag
Wir haben uns tatsächlich zu Ikea getraut und haben es geschafft, in Windeseile zwei "SAMLA" Boxen plus Deckel zu schnappen und wieder rauszustürmen. Freudiger Weise hatten wir noch 2x 5€ Gutscheine, die auf der Rückseite unserer Kinokarten abgedruckt waren.

☆ Dienstag
Wir haben einen schönen langen Schneespaziergang gemacht!



☆ Mittwoch
Silvester - der letzte Tag des Jahres 2014! Dieses Jahr kam es mir zum ersten Mal nicht wie Silvester vor. Es war ein ganz normaler Mittwoch. Mit kuschligen Klamotten, leckerem Essen (Nudelauflauf - wie jedes Silvester!) und Filmen.

☆ Donnerstag
Der erste Tag im neuen Jahr wurde sofort genutzt, um die Vorsätze in Angriff zu nehmen. In den letzten Wochen Monaten haben wir größtenteils nur grap gegessen. Ein essens- und sporttechnischer Neustart war dringend nötig.



☆ Freitag
Während viele noch Urlaub hatten, war ich fleißig auf Arbeit und habe mich schon mal wieder ein bisschen eingegrooved.

☆ Samstag
Nachdem endlich mein Depot-Online-Sale-Einkauf eingetrudelt ist (über den ich mich wahnsinnig freue!!), statteten meine Eltern uns am Nachmittag ein Spontanbesuch ab.



☆ Sonntag
Auch bei uns ist Weihnachten nun vorbei. Alles wurde fein säuberlich in die von Ikea erstandenen Kisten verpackt (übrigens noch ein Vorhaben für dieses Jahr: Wohnung,Keller und Abstellraum ausmisten und alles ordentlich und übersichtlich verstauen)  und das schiefe Christbaumchen wurde solange auf den Balkon verlegt, bis es bei meinen Eltern ein Plätzchen im Garten bekommt.


[Abnehmen] I feel the start of something new.

Ihr Lieben, ich wünsche euch und euren Herzmenschen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr!

Seid ihr gut ins 2015 gerutscht?
Wir hatten einen fantastisch entspannten Abend zu zweit mit leckerem Essen, Filmen und Pläne schmieden :)
Das Gute, wenn man keinen Alkohol trinkt, ist der fehlende Kater am Neujahrsmorgen! Und so begann der Tag heute mit der WW-Neuanmeldung und einen leckeren Smoothie.

I have decided  live long, look good, and stay healthy, vibrant and young? Discover how you can start your Isagenix® transformation today. Watch and learn as “Telomeres and Aging” expose the root causes of aging, explain the scientific breakthrough of telomeres in the aging process, and illustrate how Isagenix® Whole Body Nutritional Cleansing, Cellular Replenishing and Youthful Aging systems can help boost your odds of living healthier longer. cupie.isagenix.com

Die Zahl auf der Waage war zwar nicht so überhaupt nicht nett anzuschauen, aber jammern hilft da auch nicht weiter.



Neben dem WW-Prinzip mache ich auch das Sportprogramm aus SizeZero ab heute. Meine heutige Einheit hab ich schon heute Mittag erledigt *juhu*

Wer nicht losläuft erreicht nie das Ziel...